INDUSTRIE 4.0 IN BREMEN

Anbieter - Best Practice - Förderung


Willkommen auf Industrie 4.0 in Bremen. Wir begleiten Sie bei der Digitalisierung Ihrer Prozesse.
Auf diesen Seiten erscheinen regelmäßig neue Geschichten, Interviews und Reportagen. Wir stellen erfolgreiche Projekte, Personen und Entwicklungen vor, welche die Digitalisierung in Bremen vorantreiben. Lernen Sie die Akteure kennen auf den Unternehmens- und Institutsprofilen oder wenden Sie sich an die Wirtschaftsförderung Bremen, um in einem ersten Gespräch die Bedarfe und ggf. Fördermöglichkeiten auszuloten.

 

Dr. Cord Winkelmann von der Sensosurf GmbH verheiratet Sensorik mit Material. Mit seinen ausgezeichneten Technologien der Sensorintegration ist der Bremer Unternehmer Vorreiter darin, Bauteilen das Fühlen, Denken und Kommunizieren beizubringen und eröffnet Unternehmen neue Wege.

Mit dem Digitalisierungs-Beraterpool baut die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH und das Land Bremen ein Förderangebot für Betriebe auf, die Unterstützungsbedarf in ihrer Digitalisierungsstrategie haben. Erfahrene Unternehmen und Einzelunternehmungen sowie Institute können sich ab sofort als Digitallotsen um die Aufnahme in den Beraterpool bewerben.

Ein typischer Großauftrag für die Logistik Service Agentur LSA aus Bremerhaven: Eine neue Fabrikanlage wird in England installiert, die Anlagenteile kommen aus allen Teilen Europas, mal in Containern, mal als Spezialtransport. LKWs müssen minutiös koordiniert werden, damit Teile in der richtigen Reihenfolge ankommen und kein Stopp auf der Baustelle entsteht. Kein Problem für Roger Heidmann und seine LSA - dank digitaler Dienste.

Von anderen lernen – erfolgreiche Industrie 4.0-Beispiele zeigen Unternehmen, wie man mit der Digitalisierung beginnt. Wir haben sechs Best-Practices zusammengetragen, die alle einen anderen wichtigen Aspekt auf dem Weg in die digitale Zukunft beinhalten.

Der Digitalisierungskompass 2016 des Prognos-Instituts hat Bremen „sehr gute“ Chancen für die Digitalisierung ausgestellt – zu Recht. In der Hansestadt gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, digitale Prozesse einzuläuten. Wie die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Unternehmen dabei unterstützt, lesen Sie in diesem Artikel.

Die Bremer Dentalspezialisten von BEGO haben Anfang 2015 einen 3D-Drucker auf den Markt gebracht, der den Arbeitsalltag für Zahntechnikerinnen und Zahntechniker verändert. Die Neuentwicklung gelang dem Unternehmen dank einer aktiv gelebten Innovationskultur.

Die Cloud ist der Container des digitalen Zeitalters: Hier werden alle Online-Daten abgeladen und gelangen von hier zu allen Anwendern. Aber viele Unternehmen scheuen sich noch davor, eigene Cloud-Projekte umzusetzen – haben etwa Bedenken vor Datenverlust. Wir klären die häufigsten Fragen zur Cloud.

Ob Schleusen, Bahnanlagen oder Pumpwerke – die unzähligen technischen Anlagen in den Bremer Häfen müssen regelmäßig gewartet werden. Um sich in den riesigen Arealen der Häfen einen besseren Überblick zu verschaffen, hat die Hafengesellschaft bremenports den Bereich Service und Wartung vollständig digitalisiert. Das erlaubt lückenlose Dokumentation.

StartZurück12WeiterEnde
Seite 1 von 2